Elternbrief März 20

Liebe Eltern,

Sie erhalten heute Post von uns, mit der wir Sie zuerst einmal von uns allen recht herzlich grüßen!

Die Umstände verlangen es, dass wir im Kindergarten momentan ohne die Kinder arbeiten. Zuerst haben wir einen Plan erstellt der beschreibt, welche Arbeiten wir in den kommenden Wochen angehen werden. Wir beginnen damit alle Gegenstände im Haus gründlich zu desinfizieren. Daran anschließend werden wir einige konzeptionelle Aufgaben angehen und vieles, für das sonst immer zu wenig Zeit ist.

In Ihrer Familie sehen Sie sich vor unerwartete Herausforderungen gestellt, weil Ihr normaler Alltag auf den Kopf gestellt ist. Alle Familienmitglieder müssen erst einmal zu einer neuen Tagesstruktur finden und das bringt viele schöne, aber auch viele stressige Momente mit sich. Wir wünschen Ihnen, dass Sie immer wieder das Positive entdecken und zu Gelassenheit und Zuversicht finden. Die Kinder sind im Moment bestimmt noch voller Freude, dass sie Mama und Papa den ganzen Tag um sich haben. Nach einiger zeit werden aber dann die vertrauten Freunde und Abläufe vermisst werden. Diese Situation ist so einzigartig, dass sie Ihre Kinder niemals vergessen werden.

Unser Arbeitgeber hat uns beauftragt, Ihnen die Unterlagen für die alljährliche Umfrage per Post zukommen zu lassen. Vielleich finden Sie etwas Zeit für die Beantwortung der Fragen. Vielen Dank dafür.
Die Umfrage hat zum Ziel, Informationen darüber zu erhalten, welche Öffnungszeiten für Ihre Familien in der Zukunft ausreichend sein werden und welche Betreuung Sie für Ihre Kinder in den Ferien benötigen. Dazu können sie Ihre Einschätzung zu der geleisteten Pädagogischen Arbeit und einigen Rahmenbedingungen abgeben. Im ersten Stock finden Sie regelmäßig einen Rückblick auf die erfolgten Aktionen jedes Tages. Wir hoffen, dass Sie dadurch einen Einblick erhalten haben, um den Punkt 4 zu bearbeiten. In das Feld Anmerkungen können Sie schreiben, was Sie sich noch wünschen würden. Selbstverständlich freuen wir uns auf viele Rückmeldungen darüber, was Ihnen besonders positiv auffällt.

Wir wollen darauf hinweisen, dass diese Umfrage für uns hilfreich ist, unser Angebot so weit es möglich ist, an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Diese Umfrage ersetzt niemals das persönliche Gespräch zwischen Eltern und Erziehern. Manche Dinge müssen wir zeitnah erfahren um darauf reagieren zu können. Die Auswertung dieser Umfrage erhalten wir erst, wenn das Kindergartenjahr schon seinem Ende zugeht.

Die Finanzabteilung hat uns gebeten Ihnen mitzuteilen, dass der Beitrag für das Mittagessen im April nicht von Ihrem Konto abgebucht wird.

Weitere Entscheidungen hinsichtlich der Kosten sind mir bisher noch nicht bekannt.

Wir schicken allen Kindern eine kleine Überraschung mit. Wer mag kann diese Frühlingsboten gut sichtbar an einem Fenster anbringen und damit einen hoffnungsvollen Frühlingsgruß schicken. Unser Leben gibt uns die Zuversicht, dass nach jedem dunklen Winter ganz sicher wieder ein warmer Frühling kommt und alles wieder zu Wachsen und Blühen beginnt. So wird auch diese Krise wieder ein Ende finden.

Wir wünschen Ihnen allen viel Gesundheit

Margit Leicher, Eva Andrä, Gabi Paskarbeit, Lena Neumaier,
Manuela Weber, Gabi Halim, Hildegard Wiedemann